Sie befinden sich hier:

inke-nolte > Projekte > Gewerbebauten > Architektin Inke Nolte

Neubau einer Produktionshalle für metallverarbeitende Industrie

Neue Produktionslinien sowie Kapazitätsgrenzen führten zur Erweiterung des bestehenden Hallenkomplexes durch eine 2500 m² große Industriehalle in
Stahlbetonskelettbauweise.

In dem Neubau werden ein vollautomatisches 3D-Biegezentrum, sowie Flächen zur Kommissionierung integriert.

 Materialien:

 

Fassade Industrieglas; Thermowandfassade
Dach Stahltrapezblech mit Dämmung und PVC Dichtungsbahn

Konstruktion Stahlbetonskelettbauweise


 Technische Daten:

Bruttogrundfläche 2500 m² zzgl. Außenanlagen
Planung Ende 2007
Baubeginn 25.03.2008
Fertigstellung 31.07.2008
Ort Quedlinburg
Projektleiter Dipl.Ing. Benjamin Heinrich